silver.solutions GmbH Kunden B2B-Shop löst bisheriges Einkaufsportal ab
Depesche Vertrieb GmbH & Co. KG

B2B-Shop löst bisheriges Einkaufsportal ab

Depesche Screenshot Markengruppe
Depesche Screenshot Markengruppe

Die Lösung hat unsere Erwartungen voll erfüllt und die Zusammenarbeit mit silver.solutions war hervorragend.

Marno Bohlmann, IT-Manager Depesche Vertrieb GmbH & Co. KG

Übersicht

Ziel war die Erstellung eines neuen BtoB Online-Shop, der das vorherige Einkaufsportal unter www.depesche.com ablösen sollte. Der neue Shop sollte in die bestehende Seite integriert werden. Depesche ist europaweit tätig und somit musste der Shop gleich zu Beginn in Deutsch, Englisch, Niederländisch, Französisch und Spanisch verfügbar sein. Der Shop sollte an das ERP Microsoft Dynamics NAV angebunden werden, um von dort Produkt- und Kundendaten zu nutzen sowie die Bestellungen direkt nach Navision zu übertragen.

Die Lösung im einzelnen

Zum Einsatz kommt die integrierte eCommerce-Lösung silver.basic sowie der Web-Connector für Microsoft Dynamics NAV. Beide Produkte bewähren sich seit über 6 Jahren erfolgreich in über 100 Projekten.

Beim Kunden ist das ERP Microsoft Dynamics NAV 5.0 im Einsatz. Für den Shop werden die Artikeldaten aus dem ERP importiert. Preise und Verfügbarkeiten werden zur Laufzeit über den Web-Connector ermittelt. Produktabbildungen werden separat per FTP auf den Shopserver hochgeladen. In eZ Publish, dem CMS des Shops, können bei Bedarf zusätzliche Marketing- und Produktgruppentexte gepflegt werden.

Um für die Kunden den Umstieg vom alten auf das neue System so einfach wie möglich zu gestalten, wurden bestehende Anmeldedaten übernommen.

Bestandskunden, die bereits im ERP angelegt sind, jedoch das Einkaufsportal noch nicht nutzen, haben im Shop die Möglichkeit, sich über einen automatischen Prozess zu registrieren. In Navision werden die Kundennummer und die PLZ abgeglichen und es wird geprüft, ob für den Kunden eine Berechtigung zur Nutzung des Onlineshops vorliegt. Trifft dies zu, wird ein Freischaltlink versendet und der Kunde kann im Shop einkaufen.

Die im ERP verwalteten unterschiedlichen Sortimente je Kundengruppe werden eins zu eins im Onlineshop berücksichtigt. Im gesamten Shop werden darüber hinaus kundenindividuelle Preise zur Laufzeit ermittelt. Für die einzelnen Länder sind Mindestbestellwerte hinterlegt, welche im Warenkorb abgeprüft werden.

Das Schnellbestellformular wurde den Anforderungen des Kunden entsprechend erweitert und kann nun nach Eingabe einer Artikelnummer auch Variantencodes anzeigen und erlaubt die Eingabe von EAN-Nummern.

Registrierte Kunden können im neuen B2B-Portal nicht nur komfortabel Bestellungen aufgeben, sondern sich auch jederzeit alle Belege aus dem ERP anzeigen lassen.

Für Kunden, die mehrere Filialen betreiben, wurde eine spezielle Funktion implementiert. Nach der Anmeldung haben sie die Möglichkeit, ihrem Kundenkonto weitere Filialen hinzuzufügen. So können Bestellungen für alle Filialen zentral verwaltet werden.

Das Projektergebnis

Das neue Einkaufsportal für Fachhändler setzt voll und ganz auf die Übernahme der Navision-Logik in den Onlineshop. Sowohl auf Seiten von Depesche als auch bei den Kunden können so die Bestellprozesse verbessert werden. Wichtige Informationen müssen nicht doppelt gepflegt werden, sondern gelangen auf direktem Wege vom ERP-System in den Shop und umgekehrt. Der Shop steht rund um die Uhr zur Verfügung, so dass auch außerhalb der üblichen Servicezeiten Bestellungen aufgegeben und Informationen abgerufen werden können. Der neue Shop fügt sich nahtlos in den Gesamtmarkenauftritt der Depesche Vertrieb GmbH & Co. KG ein.

Infos anfordern