silver.solutions GmbH Kunden Amoena Multishop System mit silver.e-shop
Amoena Medizin-Orthopädie-Technik GmbH

Amoena Multishop System mit silver.e-shop

Amoena Lingerie

Amoena Lingerie

Amoena Produktdetail

Amoena Produktdetail

Amoena Schnellbestellung

Amoena Schnellbestellung

Durch die offene und professionelle Zusammenarbeit konnten zusätzlich zu den komplexen Anforderungen des Medizinprodukte-Geschäfts auch Herausforderungen durch örtliche und zeitliche Distanz hervorragend gemeistert werden. Das im Juli 2011 abgeschlossene B2B-Projekt für unsere Niederlassung in den USA konnte somit ‚in time‘ und ‚in budget‘ realisiert werden. Wir freuen uns sehr auf die weitere Kooperation und die gemeinsame Umsetzung der noch anstehenden Projekte.

Angelika Holzner, Manager BI & IT Amoena

Übersicht

Perspektivisch möchte Amoena weltweit Websites realisieren, welche alle auf den gleichen Produktdatenbestand zugreifen und zentral über ein Content Management System gesteuert werden. Mit Hilfe des integrierten Shopsystems werden in ausgewählten Märkten B2B Websites für Geschäftskunden realisiert. Erste Projektaufgabe war die Implementierung eines eZ Publish Systems als Produktinformationssystem (PIM) für das gesamte Amoena-Sortiment. Zeitgleich erfolgte der Aufbau eines Multishop-Systems und die Anbindung an das erste ERP Microsoft Dynamics NAV in den USA.

Die Lösung im einzelnen

Für die ERP-Anbindung kommt der bewährte Web-Connector zum Einsatz. silver.e-shop mit dem integrierten CMS eZ Publish übernimmt gleichzeitig die Aufgabe eines zentralen PIM sowie einer Multishop-Plattform.

In silver.e-shop wird der gesamte Produktdatenbestand von Amoena vorgehalten. Über die ausgereifte Rechteverwaltung in silver.e-shop wird die Anzeige der Produkte für die verschiedenen Shops und Microsites gesteuert. Für kleinere Microsites werden die Inhalte über die Definition verschiedener „Locations“ zugeordnet. Es werden bereits heute Informationen in mehreren Sprachen vorgehalten, wobei die Liste der verfügbaren Sprachen stetig erweitert wird.

Über die Zuordnung von Code-Nummern in den Artikeldetails werden pro Land unterschiedliche Größentabellen und Listenpreise aus dem ERP bezogen und ins PIM importiert.

Als erstes live gegangen ist im August 2011 der B2B-Shop für die USA. Insgesamt sind im B2B-Shop über 200 verschiedene Modelle und über 2800 Produktvarianten verfügbar.

Der Online-Shop bietet eine umfangreiche Produktübersicht mit Anzeige der verfügbaren Farben. Für die zwei grundlegenden Produktgruppen ‚Lingerie‘ und ‚Forms‘ gibt es jeweils ein eigenständiges Produktdetail, welches auf die unterschiedlichen Produkteigenschaften abgestimmt ist. In der Detailansicht werden passende Accessoires und Kombiartikel angezeigt. Die Zuordnung dieser Artikel erfolgt über das Backend des Shops.

Der Lagerbestand wird ebenso wie die individuellen Geschäftskundenpreise zur Laufzeit aus dem ERP bezogen.

Eine detaillierte Suchfunktion inkl. Autosuggest wurde mithilfe der leistungsfähigen Suchmaschine eZ Find umgesetzt. Hierbei wurde eine optisch ansprechende Ergebnisübersicht mit Bildern realisiert.

Eine Besonderheit im Sortiment von Amoena sind so genannte ‚High Altitude Products‘. Für diese wurde über den Shop und das ERP ein spezieller Workflow realisiert. Sobald ein Händler seinen Standort in einer bestimmten Meereshöhe hat (im ERP hinterlegt), wird er von einem speziellen Lager aus beliefert, um bei Silikonprodukten keine Qualitätseinbußen aufgrund von Höhendruckunterschieden zu verursachen.

Im Kundenkonto steht eine Bestellhistorie zur Verfügung, in der alle vergangenen Bestellungen und Lieferungen abgerufen werden können. Ein Quickorder-Formular ermöglicht die schnelle Bestellung von Katalogartikeln.

Zusätzlich zum Shop bietet silver.e-shop auch die Möglichkeit, weitere Seiten zu pflegen und so ein umfassendes Portal zu erstellen. Im Falle von Amoena gibt es so z.B. eine Rubrik ‚News‘, welche in eZ Publish gepflegt wird.

Das Projektergebnis

Amoena verfügt nun mit silver.e-shop ein leistungsfähiges und erweiterbares Multishop-System mit Anbindung an Microsoft Dynamics NAV. Produktdaten werden künftig zentral verwaltet und können mit wenigen Handgriffen auch für andere Ländershops bereitgestellt werden. Für Endkunden wird so z.B. gerade an einem Onlinekatalog gearbeitet. Ebenso in Arbeit befindet sich zurzeit der Relaunch eines bereits existierenden Endkundenshops für Großbritannien.

Infos anfordern